Schlagwort-Archive: polyphon

Buzzzy! – ein neuer kleiner digitaler polysynth

Buzzzy! ein Kickstarterprojekt von Frédéric Meslin ist ein kleiner digitaler polyphoner Synthesizer, der sich vor Konkurrenten wie dem Korg Volca FM oder dem DIY Kit – PreenFM nicht verstecken muss. Frédéric Meslin arbeitet seit 2013 Vollzeit als Music Instrument Designer, für Firmen wie Arturia, Waldorf Music oder Mutable Instruments. Nun hat er seinen ersten eigenen Synth auf Kickstarter präsentiert und den Zahlen nach geht der kleine Alleskönner auch in die Produktionsphase.

Der 16 stimmige Synth im kleinen Format bietet vier Oscillator Engines, neun eingebaute Effekte (Reverbs, Delays und Filter), einen schnellen Arpeggiator und bietet 16 Speicherplätze um eigene Presets zu speichern. Hier einige Soundbeispiele:

Buzzy! in Action

Die Klangerzeugung basiert auf 4 Synth Engines und 3 Effekt Engines. Die 4 Soundengines sind Pulse, FM, Wave und Noise. Im Herzen des Synths ist ein ARM Cortex M4 Prozessor, der mit 81,92MHz getaktet ist, verbaut. Der Stereoausgang bietet volle hochqualitative 24bit / 48kHz Auflösung.

Frédéric Meslin in seinem Studio

Um seinen Synth zu bewerben und das Projekt umzusetzen hat Frédéric Meslin, der in Deutschland lebt und arbeitet, seine eigene Firma namens Fred Lab’s gegründet und hofft nach dem starken Zuspruch seinen Synth zur Marktreife zu führen. Die ersten Geräte dürften im September aber bereits ausgeschickt werden.

Preen FM – An Open Source FM based Synthesizer

preenfm_synthesizerWenn es ums Basteln und schrauben an Musikhardware geht können einen die Franzosen schon neidisch machen. Preen FM ist ein auf FM Synthese basierender kleiner Synthesizer von dem es eigentlich nur eine Bauanleitung im Netz gibt. Schrauben bzw. Löten sollte man ihn schon selbst außer man kauft sich ein bereits vormontiertes Teil. Der Preen FM überzeugt vor allem mit seinen 4 unterschiedlichen Instruments und seiner bis zu 14 fachen Polyphonie. Damit ist er klarer Favorit gegenüber einem Volca FM von Korg (3fache Polyphonie)und das merkt man auch am Sound. Er ist also polyphon, er ist Open Source und erdacht und an ihm geschraubt hat Xavier Hosxe auf dessen Webseite auch die Bauanleitung geliefert wird. Wenn man sich dazu entschließt den Preen FM selbst zusammenzulöten, sollte man schon ein wenig Erfahrung mit Elektronik gesammelt haben. Seit kurzem gibt es den Preen FM2 der sich hauptsächlich durch die Firmware unterscheidet.