Midihub von Blokas Labs

Midi, der Standard zur Übertragung musikalischer Steuerinformationen zwischen elektronischen Instrumenten besteht mittlerweile seit dem Jahr 1982 und wurde von Dave Smith in Kooperation mit Ikutaro Kakehashi von der Roland Corporation entwickelt. Der Musikübertragungsstandard ist vor allem (elektronischen) MusikerInnen durch seinen charakteristischen fünfpoligen DIN-Buchsen-Stecker ein Begriff. Mididaten werden vor allem zur Synchronisation von verschiedenen Musikinstrumenten wie Drumcomputern und Synthesizern verwendet und sind aus einem zeitgemäßen Musiksetup nicht mehr wegzudenken. Dass man mit dem MIDI Standard aber auch mehr bewerkstelligen kann als bloße Synchronisation zeigen einen ja mitunter die in verschiedenen DAWs zu Verfügung stehenden Midi-Effekte, die in die jeweilige Effektkette einer Audio- bzw. Midispur eingebettet werden können.

Das Litauische StartUp Blokas Labs (Blokas.io) hat diese speziellen Funktionen nun in eine kompakte Midithru-Box gepackt und zur Serienreife gebracht. Für einen Ladenpreis von umgerechnet 164,- Euro ermöglicht das Midihub damit neben der Übertragung von Mididaten auch die Bearbeitung der Effektkette mithilfe sogenannter Pipes, die in einem Editor am Computer bearbeitet werden können.

Der Midihub Editor

“Eingehende oktavierte MIDI-Signale splitten, um zwei Synthesizer anzusteuern, aus einfachen Noten volle Akkorde zaubern, gewisse Daten filtern oder MIDI-Daten hinsichtlich Velocity, Channel und Notenwert remappen, das alles geht mit dem Blokas Midihub. Alle Einstellungen lassen sich im Gerät speichern, so dass man den Midihub neben dem Einsatz im Studio auch live einsetzen kann.”

www.amazona.de

Nach der Bearbeitung werden die Daten in der Box gespeichert. Damit kann das Gerät im “Standalone” auch ohne Anschluss am Computer in Betrieb genommen werden. Dies ermöglicht die Anwendung vor allem in sogenannten DAWless Setup’s, wo Instrumente ohne Computerunterstützung betrieben werden. Das Midihub mit seinen 4 Ein- und Ausgängen ermöglicht somit komplexere Ansteuerungen von midifähigen Geräten und hebt den schon etwas in die Jahre gekommenen Midi-Standard und den Austausch von Steuerungsdaten auf ein neues Niveau.

technische Daten:

ParameterValue
Input/Output Connectors8 x DIN-5 Female Sockets & USB-B Port
MIDI Loopback LatencyLess than 1.5ms
Activity LEDs4 x MIDI Input, 4 x MIDI Output & 1 x Status
Storage8 Presets
Other Input1 x The Button
ParameterValue
EnclosurePowder-Coated 1mm Steel
PowerBus-Powered – Computer or 5V USB Power Supply
Current Draw50mA @ 5.1VDC
CableUSB-B 1m Cable Included
Dimensions75mm x 108mm x 36mm
Weight285g