Schlagwort-Archive: Going like a Ghost

Going like a Ghost -Dub Renaissance EP

Habe nun ein paar meiner Tracks, die ich in letzter Zeit am Computer arrangiert habe, auf Soundcloud hochgeladen.

Dub Renaissance EP is a mixture of dub elements, primarily vocal samples and drum patterns, within an electronic music style. The tracks contain deeply arranged sound elements in order to enhance the dynamics of the songs.

Dub was the first electronic genre in modern music history and many dub-versions of songs in the 1980’s were created as remixes. Going Like A Ghost’s “Dubtronix“ like release was influenced by dub as a genre by itself and also by the variety of electronic music styles that refer to dub as their sample / sound source.

The five tracks on the EP focus on widely known dub elements and put together new ones into one whole. “MezzaninDub“ features “western-sound“ elements while “Triotrio“ focusses on the bassdrum and a 4-to-the-floor beat with a steady  bassline. “Madrasp“ is also a deep and techno-orientated track, which could be labelled as dubtechno. On the other hand, “Santanda“ and “Demiandub“ work more in a static manner and feature a typical triphop like beat-aesthetic.

The release can be seen as a declaration of love to dub music and their representing artists. – Vocal samples on “Santander” by Dillinger (CB 200; Island Records).

Change the Mood – not the Groove – Mixtape im August

Ich habe wieder einmal ein Mixtape gemacht, diesmal ist es mehr eine Zusammenstellung von Nummern ohne wirklich Beat auf Beat Übergänge zu machen. Wollte ich diesmal nicht, nicht weil ich zu faul war sondern weil ich versuchte hier verschiedene Stile miteinander zu mischen, ob es mir gelungen ist oder nicht, müßt ihr entscheiden. Mit dabei: Burnt Friedman, Caribou, Hiphop von De la Soul und einige Soul und Funk-Stücke. Es ist ein NON-Mixtape, eine Aneinanderreihung von Vinylplatten die ich in meiner Sammlung habe.

“Going like a Ghost” ist mein DJ und Musiker Synonym. Meine letzten Auftritte hatte ich bei einem Sommerfest, im altehrwürdigen SUB und in einer Pizzeria mit Soundanlage am Meer. Ich habe früher als DJ gearbeitet und damit meinen Lebensunterhalt bestritten, mit den Jahren ist die Häufigkeit an Auftritten zurückgegangen, das Plattenauflegen und selektieren macht mir aber immer noch soviel Spaß, dass ich euch daran teilhaben lassen will. Ich hoffe ich schaffe es jedes Monat ein neues Tape via der Webseite Mixcloud online zu stellen. Viel Vergnügen beim Hören! Des weiteren findet sich das aktuelle Mixtape immer auch als Widget in der Seitenleiste des Weblogs.