Schlagwort-Archive: Festival

“La Strada” Hinweise & Tipps 2018

La Strada, das Straßen und Figurentheaterfestival in Graz steht vor der Tür. Und vor unseren Türen werden auch dieses Jahr wieder viele Veranstaltungen im öffentlichen Raum und bei freiem Eintritt zu bestaunen sein. Da gibt es einmal die Freiluftakrobaten des NoFit State Circus und der Tänzer der renommierten Compagnie Motionhouse die mit ihrer Performance “Block” über unsere Köpfe schweben werden. Bunt und vielfältig ist mit Sicherheit auch das Treiben der Compagnie La Belle Image die mit südamerikanischer Musik aus Kolumbien, Bolivien und Peru. alle Besucher herz­lich zum mitmachen einladen.

Fünf Tänzer, fünf Fußballspieler, ein Schiedsrichter und ein Spiel mit ganz eigenen Regeln: Mehr brauchen die Künstler der Compania Vero Cendoya nicht, um ein preisgekröntes Projekt zu entwickeln. Denn so weit sind Tanz und Sport ja auch gar nicht voneinander entfernt. Eine kraftvolle Mischung aus Körper­kunst, Musik, Humor und unerwarteten Choreografien. Cia. Vero Cendoya (ES) – La Partida

Marco Barotti läßt seine mechanischen Spechte in der Stadt erklingen. Sie nehmen elektromagnetische Strahlungen ihrer urbanen Umgebung auf und geben diese durch ein Klopfen mit ihren Schnäbeln wieder. Marco Barotti (IT) – The Woodpecker

Tierisch freuen können sich Kinder & Erwachsene auf zwei Figurentheater-Produktionen des heurigen Festivals. In der einen Geschichte begibt sich die Schildkröte Mamita auf die Suche nach jenem Strand, wo sie früher einmal ihre Eier abgelegt hat. Spannend erzählt von der Compagnie Les Clochards Célestes (FR) Die zweite Geschichte nennt sich “Full House” und erzählt eine moderne Fabel für Kinder und Erwachsene und beschäftigt sich mit dem Zusammenleben im urbanen Raum denn Fräulein Koala will die ganze Welt lieb haben, Herr Hund vor allem seine Ruhe, und Frau Pferd hat einfach jede Menge Energie. Eléctrico 28 (ES/AT) – Full House

Informationen zu weiteren Events und die gesammte Übersicht des Programmes finden sich auf der Webseite von La Strada.

Comicfestival Angoulême & NextComic Festival 2018 in Linz

In Frankreich, in der kleinen Stadt Angoulême findet gerade das größte Comicfestival Europas statt. Zwischen dem 25. und 28 Jänner kann man sich beim Festival International de la Bande Dessinée Comics, Graphic Novels und alle Spiel- und Lesearten dazwischen zu Gemüte führen. Eine Longlist für den begehrten großen Preis des Festivals gibt es auch. Einige der Titel sind bereits auf Deutsch erschienen oder für das kommende Jahr angekündigt, nähere Infos finden sich auf comic.de

nextcomic_plakat

Die kleinere Spielart für Österreich ist das NEXTCOMIC Festival in Oberösterreich. Dieses findet 2018 in Linz, Alkoven, Steyr, Steyrmühl & Traun statt. Das Motto dieses Jahr ist die Umdeutung bzw. Neuinterpretation des bekanntesten Werkes von Lewis Caroll “Alice im Wunderland”. Dazu gibt es Workshops und KünstlerInnen sind dazu aufgerufen im Festivalzentrum OÖ. Kulturquartier  (Linz) einzelne Kapitel von Alice im Wunderland künstlerisch zu adaptieren bzw. zu interpretieren.

Daneben bietet das ambitionierte Festival das Vertiefen und Schmöckern in die vielfätige Welt der Comickunst.

 

Das NEXTCOMIC-Festival zeigt die Comickunst abermals von ihrer vielfältigen Art – von Graphic Novels, Kunstcomics, digitalen Comics, über Artverwandtes wie Graffiti, Illustration, Karikatur, Cartoon, Animationsfilm.

Internationale ComiczeichnerInnen wie Akvile Magicdust aus Litauen, Moki (Deutschland) oder die studierte Malerin und Filmemacherin Maya Yonesho (Japan) werden zugegen sein. Ein weiterer Schwerpunkt sind Comics und Karikaturen aus Österreich. Hier werden KünstlerInnen wie Jackyl White & Eggy, Eva Teissl aka Johnny Geiger, Jasmin Rehrmbacher, die Ortweinschule Graz oder die Lohnzeichnergilde ebenfalls Werke zum Festivalmotto “Next to Alice” abliefern.

NEXTCOMIC Eröffnung DO 15. März 18 Uhr im Festivalzentrum OÖ Kulturquartier, Ursulinenhof, Linz. Austellungsdauer: 16. – 24. März 2018 Homepage: http://www.nextcomic.org/