Schlagwort-Archive: duo

Fatamorgana – Terra Alta

FATAMORGANA – TERRA ALTA

Synthpop aus Barcelona, Patrycja Proniewska (Gesang) and Louis Harding (Synthesizer, Drummachine) machen es möglich. Die beiden Musiker haben nach einer Kassetten/Single Veröffentlichung nun im Februar dieses Jahres ihr Debutalbum mit dem Titel “Terra Alta”vorgelegt. Synthwave, Elektropop Balladen mit eingängigen 80er Jahren Melodien und Orhwurmcharakter in spanischer Sprache. Nur eine einzige Nummer “Until”, ist auf englisch gesungen. Gegründet wurde die Band im Sommer 2017 und was als Schlafzimmerproduktion begonnen hat funktioniert nun als eingespielte Liveband.

Dreamlike synthesisers and echoed voices circle around danceable rhythms, inviting you to simultaneously contemplate and move your body. Allow yourself to be teleported from the majesty of Nature, to the glow of the discotheque.

Das eingängige Strophen – Refrain Songwriting und das reduzierte Setup von 2 Synths und einer Drummachine legen einen persönlichen Background im (Post)Punk Bereich nahe.
Einzuordnen sind sie vielleicht bei den frühen Depeche Mode oder The Human League, sind aber in ihrem retro-chic sehr eigenständig agierende Musiker, die Lyrics schweben zwischen den Synthmelodien und drehen sich um Themen wie Liebe, Reflexionen zur Zukunft und sogar Zeitreisen. Veröffentlicht haben die beiden auf dem- ein Personen Label – La Vida Es Un Mus und das Album ist seit 20. Februar 2019 erhältlich. Es gibt auch eine kleine Auflage (600 Stk.) in Form von Schallplatten.

Nun kommen sie am 23. April auf ihrer ausgeweiteten Europa Tour auch nach Graz. Der Veranstaltungsort steht noch nicht fest, aber ich denke an PPC oder Postgarage. Wer sich also so eingängigen Synthmelodien wie in ihrer Single “La Atlántida” hingeben möchte ist dort, quasi an ein einem Ort zwischen Zeit und Raum, in einer fiktiven Welt von Atlantis die hier besungen wird, gut aufgehoben.