Horse Lords – Live Session

Horse Lords sind eine 4 köpfige Gruppe aus Baltimore (USA) die seit ihrer Gründung im Jahr 2010 polyrythmische Tracks fabrizieren. Es handelt sich um eine Band, die durch ihre microtonalen Grooves in den Arrangements hervorsticht und ihre Musik sich an dem schmalen Grat von Krautrock und Afrobeat Elementen herumschlängelt.

Horse Lords are the Pied Piper of experimental music and radical
thought. Their music is unabashedly fun, and experiencing it in a live
context is an experience of collective ecstasy, each body moving to its
own notion of what the beat may be.

Die Band besteht aus Owen Gardner an der Gitarre, Max Eilbacher am Bass & Electronics, Andrew Bernstein am Saxophon & an den Percussions, und Sam Haberman am Schlagzeug.

“Der Sound erinnert an eine Mischung aus The Ex über Glenn Branca zu
lärmender, afrikanischer Gitarrenmusik bis zu Albert Ayler und James
Tenney.” (jpc.de)

Ihr aktuelles Album “The Common Task” wurde am 13. Mai 2020 bei Northern Spy veröffentlicht.