Grazer Soundscapes – Kulturjahr 2020

Obwohl mir schon Ende der 90er Jahre gesagt wurde, dass die Erstellung von Soundscapes bereits in den 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts ihren Höhepunkt hatten und man eigentlich so etwas heutzutage nicht mehr machen kann, ohne kulturbezogenen Kontext, sprich ohne Aufwertung und in Beziehung stellen der aufgenommenen Fragmente, freut es mich sehr, dass gerade ein Hörmedium wie Radio Helsinki das Projekt “Grazer Soundscapes” in Kooperation mit dem Kulturjahr 2020 in Graz auf die Beine gestellt hat. Für das Projekt, dass mit den Stadtteilzentren entwickelt wurde, sind/waren Menschen der Stadt aufgerufen ihre ganz persönliche Klangreise durch die Stadt mittels Audiorecorder aufzuzeichnen.

Soundscapes dokumentieren und reflektieren die Welt der Geräusche, draußen, unter freiem Himmel, oder drinnen, wo gewohnt und gearbeitet wird. Jeder Ort hat seine eigene Soundscape.

Radio Helsinki

Im Zusammenhang mit dem Corona Virus wurde nun eine Home-Variante der Soundscapes realisiert. Menschen sollen dazu ermuntert werden ihre Geräuschkulisse aus den eigenen vier Wänden mit den HörerInnen und Hörern von Radio Helsinki zu teilen. Die Projektergebnisse sind weiterhin in zwei Sendereihen auf Radio Helsinki zu hören: In der Soundscape der Woche, die täglich zwischen 12:00 und 12:05 kurze akustische Eindrücke aus den Klangwelten der Stadt bietet, sowie in einer 14-tägig ausgestrahlte einstündigen Sendung, die zunächst mit Aufnahmen der Künstler*innen aus ihrem Umfeld bespielt wird und in der aber aktiv zum Mitmachen aufgefordert wird.

Das Team um Christine Braunersreuther freut sich auf Beiträge, die in Form von Audiodateien wie .mp3 oder .wav an die email Adresse soundscapes2020@helsinki.at geschickt werden können. Für die Aufnahmen reicht im Grunde genommen eine Recording App auf dem Smartphone. Aber auch handliche Handheldrecorder können verwendet werden. Für die KünstlerInnen und GestalterInnen der Soundscapes zählen in erster Linie das offene Ohr und die Ideen, nicht die Tonqualität.

Weitere Infos zum Projekt Grazer Soundscapes finden Sie auf der Graz Kulturjahr 2020 Website, auf der Internetseite von Radio Helsinki sowie der Projektseite der Grazer Soundscapes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code