Omar S – You want / FXHE Records

Wenn jemand in den letzten Jahren als Labelchef und Musiker den Sound von Detroit Techno oder Detroit House hochgehalten hat, dann wohl Omar S mit seinem Label FXHE Records. Sein neues Album “You Want” bespielt diesen brachliegenden Acker gekonnt mit Cymbals und minimalistische programmierten TomToms und Hi-Hats, die für den Detroit Sound so typisch sind. Es sind die Drumcomputer einer Ära, die Omar S. in seinen Produktionen die Stange hält. Dass dies bei jedem Song gelingt ist die große Kunst des gebürtigen Detroit Bürgers und bekennenden Auto Fans. Daneben läßt Omar S. auch wieder bekannte Größen aus dem Umfeld seines Labels stimmlich ans Werk gehen. Die Nummer “Second Life” mit den Vocals von John F.M. kann auch als erstes Highlight des Albums angesehen werden. Die deepe Bassline und die Drumsequenzen bilden die Grundlage für einen Dancefloor-Burner aus dem Hause FXHE. Das Label des umtriebigen Labelchefs ist Garant dafür, dass dieser markante Sound auch im Jahr 2020 nicht sehr nach retro klingt sondern in einem ziemlich futuristischen Klanggewand daherkommt.

“The Sound of Neptune” schmiegt sich an die minimale Soundästhetik des Albums gekonnt an und ist mit seiner Synthline ebenfalls ein stilistisch treffsicherer Marker für den Sound einer Stadt, die aus dem kollektiven Gedächtnis der jüngeren Musikgeschichte nicht wegzudenken ist. Detroit steht einfach für den markigen Techno Sound einer Stadt, die ihre Blütezeit schon in den 90ern längst hinter sich gelassen hat und durch Labels wie “Underground Resistance” und Producer-Größen wie Juan Atkins, Jeff Mills oder Carl Craig eine neue, andere Blütezeit erlebt hat. Omar. S hält an der Tradition, dieses im letzten Jahrhundert entstandenen Soundkosmos, fest und umschmeichelt mit seinen Produktionen und seinem Label in DIY Manier diese Ära seiner Heimatstadt. Dieser Stadt setzt er auch immer wieder mit ungewöhnlichen Youtube Videos ein Denkmal.

You Want – Omar S

“Premium Detroit house flex from FXHE boss Omar-S, striking deep on his 6th album of ruggedly soulful and debonaire dance music.”

Boomkat.com

Mit dem Album “You Want” setzt Omar S. ein weiteres musikalisches Ausrufezeichen. “Oops” ist ein brachialer Drumcomputer Exzess, “Hear me out” eine Synthesizer Kaskade, alles immer im Zeichen des Sounds von Detroit und gewürzt mit den Vocals von John F.M. Das Album ist im Februar 2020 bei FXHE Records erschienen. Die 4-fach LP hat zwar einen stolzen Ladenpreis dafür wird die Pressung mit extrabreiten Rillen wahrscheinlich auch die Verwendung auf den DJ- Plattentellern der Clubs standhalten, die Omar S. auch in regelmäßigigen Abständen bespielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code