Kategorie: persönliche Meinung

Hermax Bräu

Da ich meinen Bierkonsum über die Jahre stark gedrosselt habe und ich mehr denn je ein Fan von Sodabier im Sommer bin: Hier mein Saluté an alle Gelgenheitsbiertrinker. Ich glaub ich habe während der gesamten Fußball WM nicht mehr als 3-4 Biere getrunken. Also den Schnitt hebe ich nicht. Aber angeblich ist ein wenig Alkohol ja besser als gar keiner. Wenn man der Wissenschaft denn glauben schenken mag, besteht ein Zusammenhang zwischen Demenzerkrankung und moderatem Alkoholkonsum. siehe: Moderate Trinker haben geringeres Demenz-Risiko als Abstinenzler. Doch für viele andere Erkrankungen ist die generelle Alkoholabstinenz besser. Man munkelt ja auch, dass die neuen alkoholfrei-Biere geschmacklich aufgeholt haben sollen, doch ich bin skeptisch. Und bevor das CraftBeer so richtig in Mode kam und nun in aller Munde ist gab es schon längst kleine Brauereien in der Steiermark wie das Hermax Bräu aus Markt Hartmannsdorf, wo seit 1999 rund ums Bier getüftelt wird. Eigentlich wäre ich gern mal bei so einem Einmaischen dabei, habe ich nicht doch mal versucht selbst Wein aus Isoldatrauben herzustellen… aber das ist ein anderes Thema…

Geschmack persönliche Meinung

Hab mich gerade noch mit der Playlistplattform Soundsgood gespielt. Dies ist eine Playlist mit Tracks die einen vielleicht durch den Sommer begleiten. Viel Vergnügen und be patient, calm down and listen! – Ein wenig Sommerfeeling auf dem Blog.

Musik persönliche Meinung

… oder warum ein spezifischer Song zu unserer Lieblingsmusik wird.

vintage turntable in action close upWelche Regeln kann man anwenden wenn man darüber nachdenkt welche Art und Form von Musik wir zu unserer Lieblingsmusik machen? Welche Wege führen uns zu unserer neuen Lieblingsband? Warum frohlocken wir, wenn wir diese oder jene Melodie wahrnehmen?

 

1. Ich höre, also bin ich. Die persönliche Suche und der Weg den wir uns durch den Musikdschungel bahnen um musikalische Neuentdeckungen zu machen ist wesentlich und trägt zur Identifikation mit einem Genre/einer Band oder eines Tracks bei. Wenn wir selbst auf die Musik gestoßen sind und/oder für uns entdeckt haben, dann gibt es hier eine emotionale Bindung die stärker ist, als wenn wir über Empfehlungen anderer auf die Musik aufmerksam werden und sie sozusagen als „Zweiter“ entdecken. Die Identifikation ist also umso stärker je mehr wir unseren eigenen Schweiß dafür eingesetzt haben um diese Musik zu entdecken.

2. Der Rhythmus wo man mit muss. Zuallererst kommt der Klang, dann der Rhythmus, die Struktur eines Songs und die sphärischen Gegebenheiten eines Songs, die einen beim Hören durch den Song tragen. Der Vibe muss einen anstecken und der Groove muss schon in den ersten Sekunden des Hörens ersichtlich sein. Wenn einen dann die Melodie mitnimmt sind wir vollkommen eingenommen und können uns der Musik hingeben.

3. I mag das, weil ich das und das mag. Wenn man spezifisch sucht um zum Beispiel neue Entdeckungen in einem bestimmten Genre zu machen, dann beruht die Suche auf einer bereits breit verankernden Meinung, die wir uns über die Wesenszüge eines solchen Genres, einem Taste, gebildet haben. Dieser Geschmack von Musik, der uns permanent auf der Zunge liegt wird dann auch als Fundament für weiterführende Entdeckungen gemacht.

4. Wir adden also wieder einmal. Indem wir unseren Musikgeschmack durch neue Entdeckungen erweitern, verbreitern wir auch die Basis auf dessen weitere Entdeckungen von Bands oder Musikern fußen. Wir erweitern und vernetzen unser Basiswissen indem wir Neuentdeckungen beifügen und unseren mühsam erworbenen Musikgeschmack mit neuen Flavours garnieren. Wir entdecken Synthesizerhooklines, die wir so in einem solchen Setting noch nie gehört haben und finden es als Bereicherung unseres musikalischen Horizonts wenn wir es hören. Solche musikalischen Hörerlebnisse prägen sich bei uns ein und werden wieder dafür herangezogen solch spezifische Hörerlebnisse in anderen Formen zu entdecken und zu fröhnen.

5. Das Alles gilt nicht für Schlager und Fans von Schlagermusik.

p.s.: Welche Pfade führten euch zu eurer Lieblingsmusik? Wie kamt ihr auf diese oder jene Band?

Musik persönliche Meinung