13 Objects by Tomoroh Hidari

Das Bruitversum ist ein Netlabel von Doktor Nachtstrom (FM4/House of Pain) und Gert Brantner. Dabei widmet sich das Label den verspielteren Auswüchsen elektronischer Musik. Drone und Noise sind elementare Elemente der Veröffentlichungen auf bruitversum. Das französische Wort ‚bruit‘ kann mit Begriffen wie Geräusch, Klappern, Rauschen oder Kinderlärm, übersetzt werden. Konzeptalben von Musikern wie Herwig Holzmann oder Doc Nachtstrom sind dabei entstanden. Der neueste Release (ein Re-Edit) ist ein Konzeptalbum des Soundkünstlers Tomoroh Hidari.

Das Album mit dem etwas sperrigen TItel „13 Objects Or: A Dadaist, A Surrealist And A Group Of Random Bystanders Marvel At The Ferocious Whateverism Of The ‚Pataphysician.“ stellt zu den 3 Tracks des Releases alle Sounds (31 an der Zahl) zur Weiterverwendung als zusätzlichen Download zur Verfügung und sieht sich in der Tradition der ‚Musique concrète.‘

„13 Objects was made completely from the sounds of various house-hold items recorded as „found sounds“. Post-modern ‚pataphysic popular music in the guise of music concrète.“

 

Kommentare sind derzeit geschlossen.